Bergrettungsübung wird zu Realeinsatz Rauris – Kitzlochklammklettersteig

Dass auch Bergretter selbst nicht vor Unfällen gefeit sind, hat sich leider bei der letzten Bergeübung der Bergrettung Rauris erwiesen. Als die Bergretter die geplanten Übungspositionen im Kitz-Klettersteig in der Kitzlochklamm beziehen wollten, verletzte sich ein Bergretter am Knöchel so schwer, dass ein selbständiges Weiterkommen nicht mehr möglich war. Die Übung wurde somit zum Realeinsatz, bei dem der Verletzte aus dem schwierigen Gelände mittels Kaperbergung und in weiterer Folge mittels 90m langer Bergeseilbahn geborgen werden musste. Er konnte nach dem Abtransport mittels Trage UT2000 und dem Einsatzfahrzeug der Rauriser Bergretter dem Roten Kreuz übergeben werden. „Es war insofern für uns eine interessante Situation, da wir für diese Übung eigentlich genau so ein Szenario geplant hatten. Wir sind froh, dass wir unserem Kameraden somit sehr rasch und effizient Hilfe leisten und ihn bergen konnten“ so Einsatzleiter und Ortsstellenleiter Wolfgang Rohrmoser.
Die Bergretter aus Rauris wünschen ihrem Kameraden auch auf diesem Weg Gute Besserung!